Ministerpräsidentin zu Besuch: Hannelore Kraft in Ibbenbüren

Ibbenbüren 04.09.2013

Um 18 Uhr sollte sie da sein und um 18.02 Uhr war sie dann auch da. In einer schwarzen Limousine fuhr Hannelore Kraft am Mittwochabend vor dem Ibbenbürener Stadtmuseum vor. Die NRW-Ministerpräsidentin war auf Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Jürgen Coße in die Bergmannstadt gekommen. Drei Programmpunkte, in enger zeitlicher Abfolge, standen dabei für Hannelore Kraft auf der Tagesordnung. Nach ihrer Ankunft ging es zunächst auf die andere Seite der Breiten Straße, wo die Ministerpräsidentin ein Gespräch mit Vertretern der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, der IG BCE, führte. O-TON Rund eine halbe Stunde verbrachte Kraft in den Räumlichkeiten des IGBCE-Bezirksbüros Ibbenbüren. Nächste Station war dann das besagte Stadtmuseum, in dem Hannelore Kraft den anwesenden Pressevertretern Rede und Antwort stand. Ein großes Thema war dabei der Strukturwandel, die Zeit nach Ende des Steinkohlebergbaus und dem damit einhergehenden Verlust tausender Arbeitsplätze. O-TON Noch schnell der Eintrag ins Gästebuch des Stadtmuseums und schon ging es weiter für Hannelore Kraft und ihre Entourage. Auf dem Ibbenbürener Neumarkt begrüßten nach ersten Schätzungen rund 700 Bürgerinnen und Bürger die Landesmutter. Der hiesige SPD-Ortsverein hatte zu einem großen Bürgerfest geladen mit Imbiss, Getränken und natürlich mit Jürgen Coße und der Ministerpräsidentin. Einen Extra-Bericht dazu gibt es im Laufe des morgigen Donnerstags bei uns zu sehen.
ÄHNLICHE VIDEOS

Rabatz-Theaterwerkstatt beeindruckt mit Flüchtlings-Drama

Ibbenbüren 27.03.2017

Die Rabatz-Theaterwerkstatt führte am Sonntagnachmittag das Flüchtlings-Drama "Flüchtling" in Kooperation mit dem Jugendchor der Sing- und Chorschule an der Stadtkirche Lengerich auf.

Freibad Laggenbeck: Markanter Eingang steht wieder

Ibbenbüren 26.03.2017

Mit der tatkräftigen Unterstützung von 15 Mitgliedern der Landjugend wurde seit Freitag die Konstruktion für das Fachwerk für den markanten im Eingangsturm des Laggenbecker Bürgerbades wieder errichtet. ...

Zahlreiche Bürger engagieren sich bei „Besenparty“

Ibbenbüren 26.03.2017

Frühling. Der Müll muss weg! Da waren sich hunderte Ibbenbürener am Samstag wieder einig. Bei der 17. von der Stadt und dem Bau- und Servicebetrieb (Bibb) organisierten Besenparty befreiten sie Straßen, ...