Alte Landmarke in neuem Glanz: der "Drei-Hasen-Stein"

Ibbenbüren 22.07.2012

Das ist der Dreihasen-Stein. Er steht im Teutoburger Wald in der Nähe des Kammwegs und begrenzt hier das alte Gut Grone. Das „drei Hasen Zeichen“ ist unter anderem das Zeichen der Stärkefabrik Crespel & Deiters und findet sich an vielen Stellen in Ibbenbüren wieder. Am Dienstag trafen sich Gustav Deiters Senior, Christa Stengel von der Töpfergruppe der Volkshochschule und Werner Suer, um eine neue „Drei Hasen“ Tontafel auf diesem Grenzstein einzuweihen. Die alte Platte war nach 80 Jahren völlig unkenntlich geworden. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dass diese Tontafel erneuert werden müsste? Wie ist denn die Firma Crespel und Deiters nun an das Symbol gekommen?
ÄHNLICHE VIDEOS

Ausstellungseröffnung „Ramón Canet: La Pintura-Malerei“

Ibbenbüren 25.06.2017

Ramón Canet ist einer der bekanntesten Künstler Mallorcas. Auf Initiative des Ibbenbürener Architekten Lothar Niederberghaus sind im Domizil des Kunstvereins derzeit einige bedeutende Werke des Malers ...

Albert-Schweitzer-Gundschule: Schwitzen für den Schulhof

Ibbenbüren 25.06.2017

Zu einer schweißtreibenden Angelegenheit wurde jetzt der Sponsorenlauf, mit dem die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Grundschule Geld für die Neugestaltung ihres Schulhofs zusammenbekommen ...

Maximilian Scholten und Isabell Bartkowski regieren Bürgerschützen

Ibbenbüren 25.06.2017

Am späten Samstagabend gaben die bis dahin amtierenden Regenten, Mathias Herkenhoff und Astrid Krüer, die Königswürde an das neue Schützenpaar ab. Im Hotel-Restaurant Brügge feierte das frisch proklamierte ...