Alte Landmarke in neuem Glanz: der "Drei-Hasen-Stein"

Ibbenbüren 22.07.2012

Das ist der Dreihasen-Stein. Er steht im Teutoburger Wald in der Nähe des Kammwegs und begrenzt hier das alte Gut Grone. Das „drei Hasen Zeichen“ ist unter anderem das Zeichen der Stärkefabrik Crespel & Deiters und findet sich an vielen Stellen in Ibbenbüren wieder. Am Dienstag trafen sich Gustav Deiters Senior, Christa Stengel von der Töpfergruppe der Volkshochschule und Werner Suer, um eine neue „Drei Hasen“ Tontafel auf diesem Grenzstein einzuweihen. Die alte Platte war nach 80 Jahren völlig unkenntlich geworden. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dass diese Tontafel erneuert werden müsste? Wie ist denn die Firma Crespel und Deiters nun an das Symbol gekommen?
ÄHNLICHE VIDEOS

Rabatz-Theaterwerkstatt beeindruckt mit Flüchtlings-Drama

Ibbenbüren 27.03.2017

Die Rabatz-Theaterwerkstatt führte am Sonntagnachmittag das Flüchtlings-Drama "Flüchtling" in Kooperation mit dem Jugendchor der Sing- und Chorschule an der Stadtkirche Lengerich auf.

Freibad Laggenbeck: Markanter Eingang steht wieder

Ibbenbüren 26.03.2017

Mit der tatkräftigen Unterstützung von 15 Mitgliedern der Landjugend wurde seit Freitag die Konstruktion für das Fachwerk für den markanten im Eingangsturm des Laggenbecker Bürgerbades wieder errichtet. ...

Zahlreiche Bürger engagieren sich bei „Besenparty“

Ibbenbüren 26.03.2017

Frühling. Der Müll muss weg! Da waren sich hunderte Ibbenbürener am Samstag wieder einig. Bei der 17. von der Stadt und dem Bau- und Servicebetrieb (Bibb) organisierten Besenparty befreiten sie Straßen, ...